Friday, 7 November 2014

Licht


Neuanfang ist nicht immer leicht. Man würde denken, ah nicht schon wieder, das Ganze habe ich doch schon einmal durchgemacht. Du hast vielleicht das Gefühl, dass du genau weißt, was du machen musst, da du ja schon so viele Male neu angefangen hast. Doch eigentlich ist es immer wieder ganz was anderes. Auch wenn du es nicht merkst. Jedes mal ändert sich was, du lernst dazu und du lernst zu vergessen. Du wirst 1mm stärker. Ganz wenig wenn man so darüber nachdenkt, aber tief im Unterbewusstsein dann doch ganz viel. Manchmal fühlt sich der Neustart wirklich belastend an. Und bestimmt fragst du dich auch, wie soll man denn alles von vorne anfangen, wenn man eh keine Energie mehr hat. Doch genau das gibt einem Kraft. Ziemlich paradox. Doch das Wissen und das sich selbst Eingestehen, dass es wieder Zeit ist für Neustart....das verleiht einem eine gewisse Kraft und macht auch einem Mut, denn auch wenn es kaum merkbar ist, dieses mal wird es besser, ja  1mm besser, aber addiere alles zusammen und dann wirst du am Ende das Ergebnis spüren. Der Gedanke an den Neustart macht mir natürlich Angst. Und dir bestimmt auch. Deinem Nachbar ebenfalls. Aber dann merkst auch wie gut es sich anfühlt einen radikalen Strich zu ziehen und neue Pläne schmieden. Neu träumen. Neu wünschen. Sich wieder an den roten Faden festhalten, den man auf seinem Weg ins Leben irgendwie aus den Augen verloren hat. Und dann fühlst du dich mächtig und glücklich. Versuchst es erstmal mit kleinen Schritten, dann machst du vielleicht paar größere Schritte, dann läufst du, dann kommt der Sprung ins Ungewisse, aber du kommst voran. Und ja, von all diesen Plänen und Wünschen geht vielleicht nur eines in Erfüllung. Aber so ist es nun mal. Neustart ist keine leichte Arbeit.  Neustart heißt nicht wie beim Computer oder Handy auf "restart" zu drücken. Neustart ist ein langer und schwierieger Weg, mit vielen Hindernissen, die du aber jedes mal bewältigen wirst. Neustart ist mühsam aber nötig. Nötig um wieder im Einklang mit sich selbst zu sein. Nötig um wieder das Gleichgewicht halten zu können. Nötig um einzusehen, dass es doch möglich ist. Und wenn der Sturm wieder kommt und du wieder das Gefühl hast, du zerfällst in tausend Splitter und weißt nicht mehr wohin mit dir, dann weißt du aber, dass du letztens dieses schöne Gefühl hattest...wo du nicht mehr zurück geschaut hast, sondern ganz weit nach vorn, wo dieses Licht geleuchtet hat....Und das nennt sich Neustart...ein wunderbares Gefühl!

No comments: