Thursday, 5 February 2015

Die Seele

Manchmal, ja manchmal schreit die Seele doch aus einem heraus. Manchmal folgt sie ganz und gar nicht mehr dem Verstand. Unabhängig ist sie manchmal. Oder vielleicht war sie immer so. Denn ja, manchmal vermischen sich die beide so gut, Seele und Verstand, dass du gar nicht mehr weißt, wer was gesagt hat, wer was etwas vorgeschlagen hat, wer dich zu die Entscheidung gebracht hat, die du eben getroffen hast. Doch es gibt auch diese Momente, wo eines der beiden dann ganz laut schreit,
unabhängig sein möchte, sich erlösen möchte und die Führung in deinem Kopf und Körper übernehmen möchte. Und dann triffst du plötzlich ganz andere Entscheidungen, dann bewegst du dich plötzlich in einer komplett anderen Richtungen und dann kommen diese explosionsartigen Gefühle und Gedanken aus dir raus, die du nur noch schwer kontrollieren kannst, die du einfach nur noch entstehen lässt, du widersprichst nicht mehr, du lässt dich führen. Doch klappt das auch immer?

Ja, manchmal schreit die Seele aus einem raus. Dann willst du nur noch losrennen, ohne Stadtplan, ohne Weltkarte, einfach nur du mit dir, du und dein eigener Körper, der sich zitternd so sehr nach dieser Freiheit sehnt. Die Seele sprengt dir bald dein Brustkorb auf, so sehr will sie auch loslaufen, davon schweben. Sie will auf einem Berg hoch klettern und mit aller Kraft, die sie noch hat, anfangen zu schreien, so laut, dass die eigenen Schreie fast alle Kontinente erreichen. Sie will mit Steinen in die Luft ganz weit werfen, bis dieses Gefühl der Leichtigkeit eintrifft, bis wieder Platz für ein neues Gefühl da ist, bis man müde sich auf den Boden wirft und die Wärme der Welt auf seiner Haut spürt und diese durch jede einzelne Pore deiner Haut sich in deinem müden Körper verteilt, hoch steigt, da wo sich deine Seele jetzt nach dem ganzen Lauf erschöpft und glücklich ausruht, und diese dann wieder aufwärmt und sie daran erinnert, dass sie immer noch am Leben ist...


No comments: