Sunday, 27 August 2017

Sonntag


Sonntag: Eigentlich wolltest du heute ausschlafen, denn du hast endlich mal frei. Doch Punkt 8 Uhr morgens machst du deine müden Augen auf. Die ersten Sonnenstrahlen trauen sich noch nicht so richtig in dein Zimmer reinzukommen. Was soll's, weiter schlafen bringt jetzt auch nichts mehr.

Sonntag: Du kochst dir deinen Lieblingstee: Grüner Tee mit Zitrone und schlürfst langsam daran. Du bleibst lange im Pyjama, denn jetzt hast du Zeit. Später kochst du dir noch einen Tee. Du lauschst in der Wohnung, niemand zu Hause. Du öffnest das Fenster und lauschst, niemand auf der Straße. Du atmest tief ein und spürst, dass der Sommer langsam zu Ende geht. Die letzten Tage im August....

Sonntag: Du schlürfst weiter an deinem Tee und hörst gute, entspannte Musik. Deine Gedanken fliegen durch den Raum. Du denkst an die anderen Sonntage in deinem Leben. Das regelmäßige Mittagessen mit der Familie und dem selbstgebackenen Kuchen der Omas. Die sich faul ziehende Zeit durch den Raum. Alle dösen noch. Der Wecker döst, die Bäume dösen im Wind und sogar dieser weht nur noch faul vor sich hin.

Sonntag: Du fragst dich wann du das letzte mal ein gutes Buch gelesen hast. Du richtest dein Zimmer neu ein. Du bleibst weiterhin im Pyjama. Du schaust dir alte Fotoalben an. Du lächelst, denn du erinnerst dich an all die Lächeln in deinem Leben.  Du bist aber auch melancholisch, denn du hast wieder Zeit in dich hinein zu blicken....Du hast Zeit dich zu unterhalten, mit deinem Ich.....Hallo Herz, hallo Gehirn....

Sonntag: Du trinkst unglaublich viel Tee...., du lässt dein Leben ruhen.....du lässt die Gegenstände im Raum für dich sprechen...und du fängst an wieder zu genießen....dein Pyjama, dein Toast Brot mit Marmelade, den Geruch deiner Holzmöbel, das Knistern des Papiers, das Schreiben mit der Füllfeder, der Duft vom frisch gebackenem Kuchen auf dem Nachbarsflur, das Zermahlen der Kaffeebohnen...

Sonntag: Die Sonnenstrahlen überfluten jetzt dein Zimmer....

No comments: